Es gibt zwei Möglichkeiten, uns zu helfen:


Der beste Weg

Wenn Sie in der Region Sopraceneri leben oder Eigentümer sind, gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, diesem bösartigen Projekt entgegenzuwirken. Es ist so offensichtlich, billig und effizient, dass wir fast nicht daran gedacht haben!

Hängen Sie ein grosses Banner vor Ihr Grundstück.

Denken Sie darüber nach. Wer würde solch ein spekulatives Risiko eingehen, wenn man bei jedem Besuch der Website und der Region die Vox Populi nicht übersehen kann? Sie werden gezwungen sein, aufzugeben. Da wir sie früh genug in ihrem Vorhaben erwischt haben, wird diese einfache Initiative stärker sein als jedes Gesetz oder Referendum (das übrigens nicht ausgeschlossen ist).

Tatsächlich würde jeder potentielle „Investor“ die Region sehen wollen und die Website besuchen, bevor er seine Brieftasche öffnet. Wir müssen dafür sorgen, dass sie richtig empfangen werden, wenn sie kommen.



Wir haben dieses Logo, dieses Banner und diese Flagge produziert. Diese hochaufgelösten Inhalte sind, wie alles andere auf dieser Seite, copyleft. Sie können damit machen, was sie wollen.

Wir bitten unsere Freunde, sich ein so grosses Banner wie möglich zu besorgen, entweder indem sie es selbst ausdrucken oder in unserem Online-Shop bestellen. Hängen Sie es an die sichtbarste Stelle ausserhalb Ihres Hauses. Lassen Sie es dort, bis die Spekulanten öffentlich auf ihre Pläne verzichtet haben. Wenn Sie Zugang zu den richtigen Geräten haben, können Sie so viele drucken, wie Sie wollen, in der gewünschten Grösse, und diese verwenden/verkaufen, wie Sie möchten.

Ideale Standorte für diese Banner sind von der Strasse aus gut sichtbar, besonders auf dem Weg zu Monte Brè: Solduno und Locarno-Monti im Westen, Minusio und Orselina im Osten. Jeder Balkon, egal welcher Grösse, in den Stadtzentren von Locarno, Tenero, Muralto, Losone oder Ascona ist genauso wertvoll. Und natürlich wäre der Magadino Pian – der Weg zu unserem regionalen Paradies – auch ein hervorragendes Hindernis für diese Grausamkeit.

Wenn Sie den richtigen Ort besitzen, können Sie den spekulativen Wahnsinn alleine stoppen. Stellen Sie sich vor, Sie werden in der Stadt von einem 5m x 12m Schild begrüsst: SALVA MONTE BRÈ. Eine solche Zurschaustellung wäre fantastisch, aber sie ist nicht einmal erforderlich. Das Gebiet wird schnell abgedeckt, und Sie können uns dabei helfen.


Der zweitbeste Weg

Wenn Sie kein Banner aufhängen können und uns trotzdem helfen wollen, unterstützen Sie uns bitte finanziell. Es gibt keine kleinen Beiträge, jede Unterstützung ist mehr als willkommen.

Unsere Öffentlichkeitsarbeit beginnt gerade erst. Zunächst werden wir versuchen, die Region mit einer einfachen abschreckenden Botschaft abzudecken: SALVA MONTE BRÈ.

Wo wir keine freiwillige Beschilderung erhalten können, planen wir, Werbeflächen zu mieten: Balkone, Gebäude, Busse, Fassaden, Lastwagen, etc. Aufstrebende „Investoren“ werden die Region auf jeden Fall besuchen wollen: Wir werden dafür sorgen, dass sie dementsprechend willkommen geheissen werden.

Wir haben noch andere Karten im Ärmel, für die wir den Überraschungseffekt beibehalten. Unsere Guerillataktik (-marketing) erfordert nicht viel Geld, kostet aber dennoch einige Ressourcen: vor allem für Inhalt-Ersteller, Print- und PR-/Medienkosten und politische Initiativen.

Hier ist der Link zu unserer GoFundMe Kampagne. Wenn Sie es vorziehen, können Sie Ihre Unterstützung auch direkt an unseren Verein überweisen.